Das ist zu teuer, doch wie verkaufen Sie trotzdem besser – 3. Video!

zu teuer - Video3-Bild

Das ist zu teuer, ist oft zu hören, doch es geht darum, wie Sie Ihren Gewinn und Ihre Freizeit trotzdem verdoppeln können!

Die Aussage “das ist zu teuer” ist schnell von Kunden zu hören, wenn es um den Preis geht.

Und da sind wir auch schon bei einem gnadenlosen Fehler, der oft gemacht wird. Der Preis wird an der falschen Stelle im Verkaufsgespräch genannt, oder der Kunde fragt schon am Anfang eines Verkaufsgespräches danach. Vielleicht schon deswegen, weil er gehört hat, dass man immer handeln muss und deswegen rechtzeitig nach dem Preis fragen soll.

Oft ist es so, dass es einfach nicht möglich ist, schon am Anfang eines Verkaufsgespräches den Preis oder besser die Kosten zu nennen. Es sind selten die richtigen Informationen schon am Anfang dafür klar, die man braucht, um einen Preis sicher zu nennen.

An dieser Stelle machen Leute, die sich nie Gedanken über das eigene Verkaufsgespräch gemacht haben oder noch nie ein Verkaufstraining mitgemacht haben, oft entscheidende Fehler. Sie nennen einen geschätzten Preis, der entweder zu niedrig oder zu hoch ist, statt zu wissen, wie Sie vorgehen können, um im Verkaufsgespräch die Führung zu behalten.

Die dritte Videolektion, beinhaltet einen weiteren wertvollen Tipp, der Ihnen hilft, Ihren Gewinn explodieren zu lassen.

Auch wenn dieser Tipp im ersten Moment kompliziert erscheinen mag, so kann es doch der wertvollste Tipp sein.

Verkaufstipps-Video-Lektion 3

 Hier können Sie den Videoinhalt als PDF-Datei herunterladen: Lektion 3

„Verkaufe nie über den Preis“

Immer wieder höre ich die Aussage:  Was soll ich machen, wenn ich nicht mehr bezahlt bekomme?
Dazu eine Erfahrung von meinem früheren Außendienst.

Als Verkaufsleiter für Bayern betreute ich Kundinnen und Kunden im Beauty-Bereich.
Immer wieder hörte ich von Kunden:
„ Ihre Produkte sind zu teuer“
Doch irgendwann stellte ich mir die Frage:  Was ist der Unterschied zwischen Kunden, die 5000,- € Umsatz machen, zu denen, die 50.000,- € Umsatz machen?

Sie möchten die Antwort?
Die mit 5000,-€ Umsatz haben Produkte verkauft, die mit 50.000,- € verkauften eine Emotion, einen Nutzen, sie erkannten das Problem des Kunden.
Die mit 5000,- € ließen sich auf Preisdiskussionen ein und die Anderen konnten verkaufen.
Warum das Verkaufen über den Preis nicht wirklich zu langfristigem Erfolg führen kann, sehen wir überall.
Kurzfristig bekommen Sie zwar Aufträge, doch…

… was passiert langfristig?

Angenommen Sie verkaufen ständig um den billigsten Preis, dann haben Sie zwar Umsatz, doch ist es eventuell zu wenig, um gut zu leben? Oder fehlt es eventuell an der Zeit, weil Sie zu billig verkauft haben?

Schauen wir uns die Auswirkungen an:
Können Sie Ihre Mitarbeiter wirklich gut bezahlen?
Oder werden diese unzufrieden und suchen sich etwas anderes?
Fehlt es Ihnen vielleicht selbst an Zeit, oder ist es schon ein Dauerzustand?

Wo kann diese Spirale hinführen?

Sie müssen vielleicht billiges Rohmaterial nehmen, was das bedeutet, brauche ich Ihnen nicht zu sagen…
Wenn Sie an sich selbst denken, bleibt womöglich zu wenig Gewinn für Ihr eigenes Einkommen und Sie können sich selbst nicht leisten, was Sie wollen.
Und Ihre Familie, die Kinder, angefangen von der Kleidung bis zur Schulausbildung usw..

Wo kommt diese Spirale an?

Womöglich werden die Schulden auf der Bank ständig mehr, statt weniger und das nur, weil Sie sich und Ihre Leistungen unter Wert verkauft haben.
Die Frage, ob das so bleiben soll, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht zu stellen, denn es ist die eigene Entscheidung, wie lange Sie daran Freude haben.

Die nächsten Termine für das Training “Freiheit im Verkauf” bekommen Sie unter 08052/5117 oder unter: Hier klicken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*